Welcome to the nature network®

Kompetenz und Leidenschaft rund um die Pflanze

the nature network ® bietet ein weltweit einzigartiges Spektrum für Produkte und Dienstleistungen rund um die Pflanze: von der verantwortungsvollen  Beschaffung hochwertiger pflanzlicher Rohstoffe, ihrer schonenden Verarbeitung mit zertifizierten Methoden, der Entwicklung von innovativen, auf die Bedürfnisse der Produktanwendung unserer Kunden zugeschnittene Produkten bis hin zur Übernahme von Labor-, Beratungs- und Vertriebsdienstleistungen.

Unser Familienunternehmen, geführt in der 4. Generation, zeichnet sich durch eine wertorientierte, langfristige Unternehmensstrategie aus. Geschäftspartner, Kunden und Mitarbeiter schätzen diese Sicherheit und schenken uns seit Jahrzehnten ihr Vertrauen.

Wir stehen für Leidenschaft und Liebe zur Natur sowie in Jahrzehnten gewachsene Expertise. Stets am Puls der lokalen und globalen Märkte, sind wir mit Trends als auch Traditionen vertraut. Diesen Wissensvorsprung gepaart mit der Umsetzungskreativität unserer Entwicklungsexperten an unsere weltweiten Kunden weiter zu geben, ist unser Anspruch.

> 20

Mit mehr als 20 Standorten weltweit sind wir am Puls der lokalen Märkte unserer Kunden präsent.

> 160

Wir haben über 160 Jahre Erfahrung mit pflanzlichen Produkten. Jedes unserer Produkte profitiert von diesem Know-how.

> 3.600

Mehr als 3.600 motivierte Mitarbeiter setzen sich weltweit mit ihrer oft Jahrzehnte langen Erfahrung für Ihren Vorsprung ein.

> 550

Unsere Geschäftsbereiche erwirtschaften einem konsolidierten Umsatz von mehr als 550 Mio. € und wachsen stetig weiter.

 
 

Martin Bauer Group

Expertise in Teas, Extracts and Botanicals

Die Geschäftspartner der Martin Bauer Group profitieren von der langjährigen Expertise bei der Herstellung von Tees, pflanzlichen Extrakten, Pulvern und Rohstoffen für die Lebensmittel-, Tee-, Tierernährungs- und phytopharmazeutischen Industrie.

Zur Martin Bauer Group

PhytoLab

Safety in Laboratory and Regulatory Services for Herbal Products

PhytoLab ist ein unabhängiges, akkreditiertes und behördlich anerkanntes Prüflabor für die Analytik, Entwicklung, Kontrolle und Zulassung pflanzlicher Produkte für Kunden aus der phytopharmazeutischen Industrie sowie aus der Lebensmittel- und Kosmetikindustrie.

Zu PhytoLab

Europlant Group

Innovation in Herbal Products for Pharmacies

Die Europlant Group steht für die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb pflanzlicher Arzneimittel über Apotheken in Mittel- und Osteuropa.

Zur Europlant Group

Nachhaltigkeit

Von Natur aus nachhaltig

Entscheidungen, die wir heute treffen, bestimmen die Zukunft unserer Welt maßgeblich. Wir leben unsere Verantwortung entlang der gesamten Wertschöpfungskette – und das mit ebenso viel Begeisterung wie Überzeugung.

Als ein Glied in der Wertschöpfungskette tragen wir nicht nur unseren Kunden gegenüber eine hohe Verantwortung, sondern auch gegenüber den Endverbrauchern. So erstreben wir für unsere pflanzlichen Produkte die höchsten Qualitäts- und Sicherheitsstandards und werden unserer Verantwortung im Rahmen eines durchgängigen Konzeptes gerecht.

Einen Fokus setzen wir insbesondere auf den Beginn unserer Wertschöpfungskette durch unser verantwortungs-volles Beschaffungskonzept – denn hier beginnt Produktsicherheit. Vor über einem Jahrzehnt haben wir uns sogar dazu entschlossen, noch tiefer zu gehen und haben unseren eigenen Beschaffungsstandard mabagrown® entwickelt. Unser kompromissloser Anspruch an die Inhalte und Einhaltung dieses Standards versetzen uns als ersten Hersteller in die Lage, ein umfassendes Sortiment an Kräuter- und Früchtetees mit Nachhaltigkeitssiegel (UTZ) anbieten zu können, worauf wir sehr stolz sind.

 

1930: Wie alles begann 

Martin Bauer und die Liebe zu Kräutern

 

 

Bereits in jungen Jahren entdeckte Martin Bauer seine Leidenschaft für das Suchen und Sammeln von wilden Kräutern. Der Sohn eines Landwirts in der fränkischen Provinz experimentiert und kommt schließlich auf die Idee, mit der Leidenschaft Geld zu verdienen. Die ersten Wildkräuter transportiert er mit dem Fahrrad zu Apotheken, Drogerien, Kranken- und Reformhäuser. Dann beginnt er selbst Felder anzulegen und eigene Kräuter anzubauen.
1930 gründet Martin Bauer mit 28 Jahren sein Kräuterverarbeitungswerk und legt damit den Grundstein für ein Imperium.

Weiter lesen

Bald werden die Kräuter nicht mehr nur selbst angebaut, sondern zugekauft und auch weiterverarbeitet. Martin Bauer
legt auf die Qualität seiner Ware großen Wert.

In den 30er kommt eine Tabakschneidemaschine zum Einsatz, denn das Unternehmen ist so erfolgreich, dass die
helfenden Hände der Familie längst nicht mehr ausreichen.

In den 50-er Jahren tritt Schwiegersohn Hans Wedel in das Unternehmen ein und beginnt mit dem Ausbau. Kräuter- und Früchtetees sind jetzt die wichtigste Ware – später werden Arzneitees und -mischungen in das Sortiment aufgenommen.

In den 60-er Jahren wächst das Unternehmen rasant dank einer speziellen Feinschnittmethode für Tee im Aufgussbeutel.
Die moderne Schneideanlage schafft täglich die Produktion von 10t feinen Kräutern, mit denen fünf Millionen Teebeutel befüllt werden können. - Kein Vergleich mehr zu den Mengen, die die Familie in den frühen Jahren händisch mühsam schneiden musste.

Der bodenständig gebliebene Martin Bauer legt bis ins hohe Alter selbst Hand an im Unternehmen. Seine Leidenschaft gibt er an seine Nachkommen weiter. Nur so erklärt sich das moderne Märchen vom einfachen Jungen, der ein Weltunternehmen schafft.

Zeige weniger

Meilensteine der weiteren Geschäftsentwicklung

  • 1980

    Extrakte

    1980 – Einstieg in das Extraktgeschäft für Lebensmittel durch die Gründung von Plantextrakt

    1986 – Akquisition des Unternehmens Birkenweg und Einstieg in das phytopharmazeutische Extraktgeschäft

    1989 – Beteiligung und spätere Akquistion des 1875 gegründeten Unternehmens Finzelberg

  • 1993

    PhytoLab

    1993 – Gründung der PhytoLab durch Ausgliederung des Martin Bauer Labors

  • 1994

    Osteuropa

    1994 – Privatisierung eines polnischen Unternehmens und Umbenennung in Phytopharm Kleka

    1994 – Privatisierung des russischen Unternehmens Krasnogorskleksredstva

    1995 – Gründung Martin Bauer Polen und Multeafil

    1997 – Bündelung aller Aktivitäten zur Entwicklung, Herstellung und dem Vertrieb pflanzlicher Arzneimittel über Apotheken in Mittel- und Osteuropa im Geschäftsbereich Europlant Group

    2011 – Akquisition des ukrainischen Unternehmens Liktravy

  • 1996

    Nordamerika

    1996 – Gründung Martin Bauer USA

    2008 – Akquisition von Kentea, USA

  • 1998

    Europa/ Mittlerer Osten

    1998 – Akquisition der Firmengruppe Paul Müggenburg

    – Martin Bauer Alveslohe wird wichtiger Standort für pflanzliche Rohstoffe

    – Plantafarm Spanien wird wichtiger Standort in der Unternehmensgruppe

    1999 – Akquisition des 1854 gegründeten italienischen Unternehmens D. Ulrich und Umbenennung in Martin Bauer Italien

    2004 – Gründung Martin Bauer Türkei

  • 2010

    Asien

    2010 – Joint Venture mit dem chinesischen Teeproduzenten ShanShan Tea, 2014 Mehrheitsbeteiligung und Umbenennung in Martin Bauer Plant Extracts

    2013 – Gründung Martin Bauer China

    2017 – Gründung Martin Bauer Japan

  • 2013

    Lateinamerika

    2013 – Gründung Martin Bauer Brasilien

    2016 – Gründung Martin Bauer Argentinien

    2017 – Beteiligung am brasilianischen Unternehmen Evateira São Mateus